In den Jahren um 2000 entstanden im Buchverlag der Neuen Zürcher Zeitung drei Sachbücher zu kulturgeschichtlichen Themen, die den Bogen von der Frühgeschichte bis heute spannen. 1997 erschien der Band «Das Bild der Seele – Im Spiegel der Jahrtausende». Das auch von Psychologen geschätzte Buch kreist um die Ikonographie und sprachlichen Bilder der Seele, wie sie in den verschiedenen Geschichtsepochen Europas zu finden sind.

Andres Furger: Das Bild der Seele - Im Spiegel der Jahrtausende

PDF: Das Bild der Seele - Im Spiegel der Jahrtausende

Das reich bebilderte Buch behandelt die Ikonographie der Seele im Abendland von den Anfängen in der Höhlenkunst bis zu Filmstills des 20. Jh. Es geht vom flüchtigen Vogel über den griechischen Hauch, der römischen Psyche, den geflügelten Engeln des Christentums bis zu romantischen Vorstellungen. Das zeitlose Werk führt den Menschen in seine eigene Tiefen.

add_filter( 'action_scheduler_pastdue_actions_check_pre', '__return_false' );